EGO - Gefälschte Morde | KB-1088

EGO - Gefälschte Morde

Antiquarisches Buch


Hohlbein-Trilogie, Erster Teil

Hamburg, 1997: Ein Serienmörder, der seine Opfer mit fortlaufenden Zahlen markiert, versetzt die Hansestadt in Aufregung. Die Sonderkommission des leitenden Ermittlers Udo Hohlbein ist ratlos. Irgendwann verschwindet der Täter ohne jede Spur.

Berlin, 2007: 10 Jahre später wird die Berliner Polizei mit Morden konfrontiert, die den damaligen bis ins Detail gleichen. Nach dem zweiten Opfer wird Hohlbein reaktiviert – er ist inzwischen ein trinkendes, zynisches Wrack geworden, was direkt mit den damaligen Verbrechen in Verbindung steht. Ist er überhaupt noch in der Lage, sich dem Fall zu stellen? Weder seine Kollegen noch er selbst glauben daran.

Aber Hohlbein ist nicht der Einzige, der die Spur aufnimmt. Einem Mann aus Hamburg ist jedes Mittel recht, um den Kopisten zu finden und für seine Unverschämtheit zu bestrafen: so zu morden, wie er es getan hat. Durch den gewaltigen Medienrummel der pressewirksamen Mordserie droht die Hauptstadt im Chaos zu versinken, denn plötzlich scheint jeder verdächtig zu sein. Und auch der berüchtigte Akim Fuat, dessen jüngerer Bruder Opfer des Serienmörders wurde, sucht nach dem Täter. Mit einem Kopfgeld, das er in Berlins Unterwelt aussetzt, sorgt er für zusätzliche Unruhe.


EGO - Gefälschte Morde
Artikel-Nr.: KB-1088
ISBN: 978-3-935651-96-7
Autor: Marcus Murken
Buchreihe: Hohlbein-Trilogie
Band: 1
Auflage: 1.
Einband: Taschenbuch
Umfang: 211 Seite(n)
Buchformat (B x H): 135 x 205 mm
Produktgewicht: 0.351 kg
Veröffentlichungsdatum: 04.07.2008
Fotos von: Gestaltung Buchcover: Jürgen Frey
Rechte & Copyright
© Kehl Verlag, Osthofen - Buchcover: Jürgen Frey - Alle Rechte vorbehalten
Marcus Murken

Marcus Murken (* 2. Juni 1972 in Bremen) ist ein deutscher Autor, der zurzeit in Berlin lebt.

Bis Mitte 2006 arbeitete Murken knapp 15 Jahre in der Werbung für verschiedene Agenturen und Unternehmen. Während dieser Zeit wurde er unter anderem zwei Mal für den deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation nominiert und mit 29 Jahren Marketingleiter einer 6.000 Mitarbeiter starken Firmengruppe. Schließlich entschied er sich aber, ausschließlich zu schreiben.

2007 wurde Marcus Murken damit beauftragt, sein erstes Kino-Drehbuch für die Romantik-Komödie »Lara« zu schreiben. Außerdem verfasste er ein Rewrite für die internationale Produktion »Land der Guten Hoffnung« und arbeitet als Co-Autor am Drehbuch »Lukas«, dem zweiten Kinofilm von Bartosz Werner (Regisseur des preisgekrönten Debütfilmes »Preußisch Gangstar«).

2008 gewann Murken außerdem den »Hörspiel Crime Pitch« der audiowerkstatt Köln mit seiner Thrillervorlage »Flaschenpost«, die nun produziert wird.


0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.