CW Niemeyer Buchverlage

Das Druck- und Verlagshaus CW Niemeyer wurde 1797 gegründet und hat seinen Sitz in Hameln an der Weser. Von Beginn an wurden neben Heimatzeitungen und allgemeinbildenden Zeitschriften auch Bücher gedruckt und verlegt. 1956 mit einer  schöngeistigen Produktion beginnend, sieht der Verlag seine Aufgabe heute insbesondere in der Dokumentation von Landschaft, Kultur und Geschichte des Weserraumes. 

Seit 1963 ist der Verlag auch Inhaber des 1894 gegründeten, renommierten hannoverschen Verlages Adolf Sponholtz, dessen Produktion hauptsächlich auf der Herausgabe von Hermann Löns-Titeln und Hannover-Bildbänden basiert. Schwerpunkte des Programms sind die Regionalliteratur, Kunstbildbände und in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege die Herausgabe zahlreicher Dokumentationen zum Thema Denkmalpflege in Niedersachsen. 

2010 wurde mit der Herausgabe der Reihe WeserberglandKRIMI begonnen. Mittlerweile konnte eine große Leserschaft von dieser Innovation begeistert werden. Die Krimis sind entweder in einer bestimmten Region Deutschlands beheimatet oder lassen ihre Ermittler im gesamten deutschen Sprachraum agieren. Inzwischen sind weit über 100 Titel erhältlich, die einem interessierten Publikum sowohl auf der Frankfurter als auch auf der Leipziger Buchmesse präsentiert werden. 

Seit 1997 ist der Verlag eine eigenständige GmbH und firmiert als CW Niemeyer Buchverlage GmbH. Der Verlag ist Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Buchcover von Ein Grab im Rheingau
Lothar Schöne
Ein Grab im Rheingau
Buchcover von Krisenfall im Rheingau
Lothar Schöne
Krisenfall im Rheingau
Buchcover von Tod im Rheingau
Lothar Schöne
Tod im Rheingau