pmv Peter Meyer Verlag

Es begann wegen eines Mangels 

Im Jahr 1975 gibt es im Buchhandel keinerlei Literatur zur Bewältigung der Energiekrise nach dem Erdölschock oder über neue, alternative Lebensformen. Der von Peter Meyer im rheinhessischen Ober-Olm gegründete Buchversand überdruck soll Abhilfe schaffen und hat mit dem 1977 veröffentlichten connexions Adressbuch alternativer Projekte sofort durchschlagenden Erfolg. Peter Meyer beginnt, ebenfalls aus Mangel an entsprechenden Informationen, auf einer langen Reise durch Indien und Nepal mit Notizen zu seinem ersten Reiseführer, der 1980 in dem dafür eigens umbenannten mandala verlag erscheint: »Indien, Nepal, Sri Lanka – Ein Reisebegleiter für Globetrotter« verkauft sich in fantastischen Stückzahlen. 

1985/1986 ist Peter Meyer zunächst Gründungsmitglied einer alternativen Reiseführer-Reihe, bevor er den Menschen seines Lebens treffen soll. 

Gemeinsam für Toleranz und Umweltschutz 

1987 tritt die Kunstgeschichtsstudentin Annette Sievers sowohl in Peter Meyers Privat- als auch ins Verlagsleben ein. Das Verlegerpaar entwickelt eine neue Reiseführerreihe mit sozialverträglichem und umweltorientierten Konzept. Erstmals kommen Griffmarken mit Randschlagworten zum Einsatz, die schon auf dem Umschlag zeigen, wo es lang geht. Eine typische pmv-Erfindung. Bis 1995 erscheinen 25 Titel – überwiegend auf Recyclingpapier und in schwarz/weiß. Die niveauvolle Mischung aus Natur-, Kultur- und reisepraktischen Informationen kommt bei Presse und Lesern gut an. Der pmv wächst enorm, auch dank des unermüdlichen Engagements der Jungverleger auf zahlreichen Messen oder für die Buchhändlerschule in Seckbach. Ab 1995 im legendären Gartenhaus im Frankfurter Stadtteil Bornheim angesiedelt, kommen die neue Sprachführerreihe ABRAXAS, etliche Sonderbände und die englische Übersetzung der sogenannten Ghana-Bibel auf den Markt. 1997 übernimmt Annette Sievers für 12 Jahre das Ehrenamt in der Prüfungskommission für Buchhändler von der IHK Frankfurt. 

pmv mit Bodenhaftung 

Zu Beginn des neuen Jahrtausends wechselt der Verlag zu einem umweltfreundlichen Druckverfahren. Bald sind 50 lieferbare Titel im Programm, darunter auch einige von den Verlegern selbst recherchierte und geschriebene Reiseführer. Vor allem die neuen pmv-Ausflugsführer »… mit Kindern« werden zum großen Erfolg und ergattern zahlreiche Auszeichnungen und Preise wie etwa den ITB BuchAward ab 2007 dreimal in Folge. Eine Medienpartnerschaft mit der Frankfurter Rundschau, die Lehrtätigkeit von Annette Sievers an der Buchhändlerschule, für den Bund Deutscher Zeitungsverlage und die Hochschule für Medien in Stuttgart sowie eine Kooperation mit dem hr-Fernsehen hinterlassen Spuren über die reine Verlegertätigkeit hinaus. 

2007 zieht sich Peter Meyer aus der Verlagsarbeit zurück und widmet sich fortan dem Vertrieb von Leinölfarben und naturreinem Leinöl. Annette Sievers führt den Verlag visionär weiter: Die Programmlinie wird konsequent ökologisch, Flugreiseziele werden durch regionale ersetzt – pmv gewinnt an Bodenhaftung. 

»Weinregion statt Wolkenkratzer« 

Die umweltfreundliche Konsequenz des pmv wird 2009 auf der Frankfurter Buchmesse mit der Urkunde Klimaneutraler Verlag belohnt. Mit einer Ausgleichszahlung für jede Print-Poduktion werden fortan klimafreundliche Projekte unterstützt, um den CO₂-Ausstoß der Buchherstellung zu kompensieren. Immer stärker konzentriert sich der Verlag auf regionale Titel, die Reisen zu Fuß, mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln in den Mittelpunkt stellen. 

2014 muss das Domizil im Frankfurter Gartenhaus aufgegeben werden (Stichwort: Gentrifizierung). Im Jubiläumsjahr 2016 können Peter Meyer und Annette Sievers auf 40 Jahre als Verleger zurückblicken, in denen sie zahlreiche Bücher produziert, viele Preise gewonnen und etliche Reisen unternommen haben. Auch der Verlag wandert weiter. Er reist seinen Verlegern hinterher, die es aus der Großstadt ins ländliche Rheinhessen gezogen hat – zurück zu den Wurzeln! Das Börsenblatt titelt: »Weinregion statt Wolkenkratzer«. 

Neue Wege … 

2019 steht die (pmv-)Welt für einige Wochen still: Peter Meyer stirbt am 13. September nach schwerer Krankheit mit 68 Jahren. Wegbegleiter und Reisegefährten, Autorinnen, Verleger, Buchhändlerinnen, Leser und Freunde verabschieden sich von ihm und ehren sein Lebenswerk. »Ich habe immer nach neuen Wegen gesucht« steht auf seinem Grab. Annette Sievers bleibt diesem Motto treu. 2020 entwickelt sie einen neuen Verlagsschwerpunkt: Rheinhessen. Es erscheinen erstmals Nonbook-Produkte wie Geschenkpapiere und Postkarten, natürlich klimaneutral produziert, mit »rhoihessischen« Motiven. Der frische ITB BuchAward für »Bodensee mit Kindern« belebt zudem das Deutschland-Geschäft des Verlages. 

Im Jahr 2020 erfährt der Verlag ein weiteres Erfolgserlebnis: die Auszeichnung mit dem Deutschen Verlagspreis 2020 durch Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Prämiert wurde pmv sowohl für sein Bemühen um professionelle Gestaltung und niveauvolle Inhalte, als auch für das konsequente Engagement im Bereich Umweltschutz. 

© pmv Verlag, Saulheim

Tipp
Buchcover von Mainz Rheinhessen mit Kindern
Philipp Wohltmann, Annette Sievers
Mainz Rheinhessen mit Kindern
Tipp
Buchcover von Odenwald mit Kindern
Annette Sievers
Odenwald mit Kindern
Tipp
Buchcover von Pfalz mit Kindern
Hannah Mehrfert
Pfalz mit Kindern
Buchcover von Wein im Topf
Nicole Schmuck-Kersting, Aron Kersting
Wein im Topf
Buchcover von Wenn Schambes schennt (Titelseite)
Hans-Jörg Koch, Klaus Wilinski
Wenn Schambes schennt
Tipp
Buchcover von Wimmelbuch Rheinhessen
Anke Faust
Wimmelbuch Rheinhessen